• Warum die Zeitplanung für eine erfolgreiche Personalbesetzung so wichtig ist

    Sie arbeiten wahrscheinlich jeden Tag hart daran, Kunden anzulocken, deren Anforderungen gerecht zu werden und die Konversionsrate zu steigern – aber nutzen Sie auch die Rolle, die Ihr Verkaufspersonal hierbei spielt, optimal aus?

    Verkaufsmitarbeiter stellen eine der wertvollsten Ressourcen des stationären Einzelhandels dar. Denn sie sorgen nicht nur dafür, dass Ihr Geschäft auf betrieblicher Ebene effektiv läuft, sondern sie sind auch der Dreh- und Angelpunkt in Sachen Kundenbetreuung, da ihre Beratung und individuelle Aufmerksamkeit potentielle Kunden zum Kauf ermutigt.

    Doch ganz gleich wie stark Ihr Verkaufsteam ist, es kann nur dann optimale Ergebnisse liefern, wenn die Dienstpläne und das Arbeitsvolumen im Einklang mit einem ganzheitlichen Verständnis des Kundenverhaltens stehen.

    Eine genaue Bewertung der Dienstpläne sowie eine Optimierung des zahlenmäßigen Verhältnisses zwischen Personal und Kunden (STAR = Shopper-to-Associate-Ratio) ….

    Lesen Sie mehr
  • 5 Methoden zur Stärkung der Kundenbindung im stationären Einzelhandel

    ….

    Lesen Sie mehr
  • Braucht Ihre Marketingstrategie einen Frühjahrsputz?

    Die Sommermonate rücken näher und bringen Einzelhändlern eine Vielzahl von Gelegenheiten zur Steigerung der Besucherzahlen: von Einkaufstouren vor dem Urlaub und Familien, die während der langen Ferien nach Freizeitaktivitäten suchen bis hin zu einem Anstieg der Touristenzahlen und dem alljährlichen Besucherandrang zum Schulanfang. Jeder dieser (sowie viele weitere) Anlässe bieten Einzelhandelsunternehmen die Möglichkeit, ihre Rentabilität durch Marketingaktivitäten zu steigern.

    Und stationäre Einzelhändler können sich zunehmend Technologien zunutze machen, um die Wirkung ihrer Marketingkampagnen effektiver messen zu können. Wenn Sie diesen Sommer Ihre Marketingausgaben optimal auszuschöpfen wollen, ist jetzt die Zeit, Ihre ladeninterne Marketingstrategie einem Frühjahrsputz zu unterziehen, um sicherzustellen, dass die Investitionsrentabilität Ihres Geschäfts erfasst und gesteigert wird.

    Hier sind einige Bereiche, die Marketingleiter ….

    Lesen Sie mehr
  • 4 Methoden zum besseren Verstehen Ihrer Ladenbesucher

    ….

    Lesen Sie mehr
  • Kann der stationäre Einzelhandel in Sachen Kundenbindung mit dem Onlinehandel mithalten?

    In einer Omnichannel-Einkaufsumgebung, in der digitale und stationäre Kanäle eng miteinander verknüpft sind, haben die Verbraucher die Qual der Wahl, wo, wie und bei wem sie einkaufen wollen. Und ihre Erwartungen an diese Vertriebskanäle werden immer anspruchsvoller.

    Dadurch wird es für Einzelhändler zunehmend schwieriger, eine solide Kundenbindung aufzubauen. Der Markt ist hart umkämpft und schon eine einzige schlechte Erfahrung kann genug sein, um Stammkunden an die Konkurrenz zu verlieren.

    Um in diesem intensiven Wettbewerbsumfeld die Kundentreue zu pflegen, ist der Marktbereich Kundenloyalität förmlich explodiert. Marktstudien haben laut ABI sogar ergeben, dass die Ausgaben für Kundentreue-Management bis 2021 $4,5 Milliarden überschreiten werden.

    Doch obwohl diese Investitionen steigen, finden viele Einzelhändler, dass ihre Treueprogramme im Onlinehandel bessere Ergebnisse bei der Pflege der Kundenbindung und Förderung der ….

    Lesen Sie mehr
  • Was können Einzelhändler tun, um Ladenbesucher genauso gut zu verstehen wie Onlinekunden?

    In der Welt des Online-Einkaufs ist es relativ einfach, das Kundenverhalten zurückzuverfolgen und zu analysieren, da jede Handlung digital festgehalten wird. Onlinehändler wissen, wer auf welcher Website eingekauft hat, wie lange sich Kunden auf der Website umgesehen haben, was sie gekauft haben und ob sie dabei einen Coupon oder Treuepunkte eingelöst haben.

    Im stationären Geschäft kann sich derselbe Kunde hingegen mit relativer Anonymität umsehen und einkaufen. Das Verkaufspersonal weiß hier wesentlich weniger über die Ladenbesucher und dadurch ist es viel schwieriger, den Weg zum Kauf zu personalisieren.

    Einzelhändler müssen daher dringend Methoden entwickeln, um offline dieselben detaillierten Einblicke wie online zu gewinnen, um das Kundenerlebnis zu optimieren. Es ist nicht mehr genug, sich auf reine Spekulationen zu den ladeninternen Verhaltensmustern zu verlassen, sondern man muss wissen, wie die Verbraucher wirklich einkaufen.

    Um ….

    Lesen Sie mehr