Das Geschäft der Zukunft entwickeln: 3 wichtige Erkenntnisse von der Einzelhandelsmesse NRF BIG Show 2017

In der schnelllebigen Welt des Einzelhandels sind Innovationen, die sich mit dem Kunden beschäftigen, entscheidend für den Erfolg – und nirgendwo werden die neuesten Innovationen besser präsentiert als bei der BIG Show der NRF (National Retail Federation – Nationaler Einzelhandelsverband) in New York.

Die BIG Show bestimmt den Fahrplan für das kommende Jahr, wenn Technologieunternehmen und Einzelhändler zusammenkommen, um die Toptrends, Diskussionspunkte und Technologien für die nächsten zwölf Monate zu besprechen. Hier sind ShopperTraks wichtigste Erkenntnisse der diesjährigen Show:

Daten müssen genutzt werden, um den Kunden besser zu verstehen

Während die Bedeutung von Big Data nichts Neues ist, wurde in vielen der Grundsatzreden hervorgehoben, wie wichtig es ist, ein detailliertes Verständnis von seinen Kunden und deren Erwartungen an das Einkaufserlebnis zu haben, insbesondere was das Ladengeschäft angeht.

Laut Rod Sides, Leiter für Einzelhandel und Vertrieb bei Deloitte USA, haben weniger als die Hälfte (47 %) der Verbraucher das Gefühl, dass Ihre Bedürfnisse beim Einkauf im stationären Einzelhandel erfüllt werden. Daher muss mehr getan werden, um das Kundenverhalten zu analysieren und auszuwerten.

Ein detailliertes Verständnis des Kunden ist ein wichtiger Pfeiler der ShopperTrak-Marke, und zwar nicht nur was unsere eigenen Erkenntnisse zum Einzelhandelsverkehr, sondern auch was die vielfältigen Kompetenzbereiche von Tyco Retail Solutions angeht.

Wir haben uns gefreut, an unserem diesjährigen NRF-Stand unsere neue Profilerstellungstechnologie vorstellen zu können, mit der Einzelhändler ihre Kunden nach demographischen Gesichtspunkten erkennen und ihnen basierend auf diesem Wissen Produkte anbieten können.

Das Verkaufspersonal sollte gefördert werden 

Im Rahmen des Ausbildungsprogramms ‚RISE Up‘, das bei der diesjährigen Messe von der NRF gestartet wurde, um neue Talente für den Sektor zu gewinnen, war das Thema Kompetenz und Produktivität der Belegschaft ein heiß diskutiertes Thema.

Die Hauptredner der Show waren weit davon entfernt, den menschlichen Kontaktpunkt mit Technik zu ersetzen – sie waren sich vielmehr einig, dass Technik für talentierte Verkaufsmitarbeiter ein hervorragendes Instrument sein kann, um Kunden mithilfe von wichtigen Betriebsdaten besser zu betreuen. Und diese Notwendigkeit haben wir bei ShopperTrak bereits erkannt, indem wir Filialleitern durch unser für Mobilgeräte optimiertes Online-Dashboard Zugang zu stündlichen Besucherzahltrends verschaffen. Damit sind sie in der Lage, die Personalbesetzung und Arbeitszuweisung entsprechend anzupassen.

Das Verkaufspersonal kann sich besser auf die Kunden konzentrieren, wenn Technologielösungen logistische Aufgaben übernehmen, so dass mehr Zeit für Bedienung und Verkauf zur Verfügung steht. Beispielsweise hat Tyco an unserem NRF-Stand Einzelhändlern die neueste Entwicklung im Bereich Lagerbestandsautomation vorgestellt, eine robotische Vorrichtung, die das Geschäft nach Ladenschluss durchsucht und damit nicht nur zur Gebäudesicherheit beiträgt, sondern auch RFID-basierte Smart-Tags einscannt, um akkurate Lagerbestandszahlen zu ermitteln.

Das Smartphone wird immer besser, wenn es darum geht, Einzelhandelskunden gezielt anzusprechen

Dicht auf den Fersen von Amazon Go gab es viele Diskussionen über die Rolle von Mobilgeräten beim Einkauf in stationären Umgebungen – und welche Chancen sich dadurch für Einzelhändler ergeben.

Da das Smartphone allgegenwärtig ist und kanalübergreifend verwendet wird, waren sich die NRF-Redner einig, dass Kundenbindung, Kundendialog und Kundentreue im Ladengeschäft mithilfe der Smartphones der Verbraucher gefördert werden müssen. Denn sonst besteht die Gefahr, dass die Mobilgeräte der Kunden sie in die entgegengesetzte Richtung lenken – beispielsweise indem Preise online nachgesehen und die Artikel woanders billiger gekauft werden.

Glücklicherweise hat NRF innovative neue Methoden vorgestellt, wie Einzelhändler mithilfe von Mobiltechnologie ihre Interaktionen mit Einzelhandelskunden neu definieren können. Beispielsweise wurde am Stand von ShopperTrak/Tyco Retail Solutions eine neue mobilbasierte Sicherheitslösung vorgestellt, mit der Kunden Sicherheitstags mit ihren Smartphones entsperren können.

Diese intelligenten Tags können gleichzeitig einen Mehrwert für das Einkaufserlebnis schaffen, indem die Preise dynamisch optimiert werden, um die Kosten eines Produkts an die Kosten der Konkurrenzprodukte anzupassen. Das bedeutet, dass Produktivität und Schaffung eines Mehrwerts sich nicht ausschließlich auf das Verkaufspersonal beschränken.

Was waren die wichtigsten Erkenntnisse, die Sie bei Ihrem Besuch der NRF BIG Show 2017 gewonnen haben?  Teilen Sie Ihre Eindrücke mit uns auf Twitter @ShopperTrakEMEA.

Share:
0 Comments

Comments are closed

Back