• Kann der stationäre Einzelhandel in Sachen Kundenbindung mit dem Onlinehandel mithalten?

    In einer Omnichannel-Einkaufsumgebung, in der digitale und stationäre Kanäle eng miteinander verknüpft sind, haben die Verbraucher die Qual der Wahl, wo, wie und bei wem sie einkaufen wollen. Und ihre Erwartungen an diese Vertriebskanäle werden immer anspruchsvoller.

    Dadurch wird es für Einzelhändler zunehmend schwieriger, eine solide Kundenbindung aufzubauen. Der Markt ist hart umkämpft und schon eine einzige schlechte Erfahrung kann genug sein, um Stammkunden an die Konkurrenz zu verlieren.

    Um in diesem intensiven Wettbewerbsumfeld die Kundentreue zu pflegen, ist der Marktbereich Kundenloyalität förmlich explodiert. Marktstudien haben laut ABI sogar ergeben, dass die Ausgaben für Kundentreue-Management bis 2021 $4,5 Milliarden überschreiten werden.

    Doch obwohl diese Investitionen steigen, finden viele Einzelhändler, dass ihre Treueprogramme im Onlinehandel bessere Ergebnisse bei der Pflege der Kundenbindung und Förderung der ….

    Lesen Sie mehr
  • Was können Einzelhändler tun, um Ladenbesucher genauso gut zu verstehen wie Onlinekunden?

    In der Welt des Online-Einkaufs ist es relativ einfach, das Kundenverhalten zurückzuverfolgen und zu analysieren, da jede Handlung digital festgehalten wird. Onlinehändler wissen, wer auf welcher Website eingekauft hat, wie lange sich Kunden auf der Website umgesehen haben, was sie gekauft haben und ob sie dabei einen Coupon oder Treuepunkte eingelöst haben.

    Im stationären Geschäft kann sich derselbe Kunde hingegen mit relativer Anonymität umsehen und einkaufen. Das Verkaufspersonal weiß hier wesentlich weniger über die Ladenbesucher und dadurch ist es viel schwieriger, den Weg zum Kauf zu personalisieren.

    Einzelhändler müssen daher dringend Methoden entwickeln, um offline dieselben detaillierten Einblicke wie online zu gewinnen, um das Kundenerlebnis zu optimieren. Es ist nicht mehr genug, sich auf reine Spekulationen zu den ladeninternen Verhaltensmustern zu verlassen, sondern man muss wissen, wie die Verbraucher wirklich einkaufen.

    Um ….

    Lesen Sie mehr
  • Update zum IoT (Internet der Dinge): Wie setzen Einzelhändler Konnektivitätslösungen erfolgreich im Ladengeschäft ein?

    Digital orientierte Verbraucher sehnen sich nach immer mehr Konnektivität in ihrem Leben und bei innovativen Einzelhändlern nimmt das Konzept des IoT (Internet der Dinge) langsam Fahrt auf. Kunden wünschen sich bequemen Zugriff auf personalisierte Produkte, Dienstleistungen und Informationen, und das rund um die Uhr.

    Als Antwort darauf hat Juniper Research prognostiziert, dass Einzelhandelsunternehmen bis 2020 voraussichtlich 2,5 Milliarden Dollar für IoT-Technologien ausgeben werden. Viele Einzelhändler machen sich bereits heute Business Intelligence-Lösungen in ihren Läden zunutze, um das Verbraucherverhalten besser zu verstehen und das Kundenerlebnis zu optimieren.  Beispielsweise können anhand von Besucherzahlanalysen die Kassiervorgänge verkürzt, das Ladenlayout verbessert und das zahlenmäßige Verhältnis zwischen Personal und Kunden optimiert werden.

    Und ein größeres Angebot an digitalen Technologien für den Einzelhandelssektor ….

    Lesen Sie mehr
  • Globale Erkenntnisse zum Einzelhandelsverkehr: Ein exklusives Videointerview mit Steve Richardson von ShopperTrak

    Der Einzelhandel ist ein hart umkämpfter Markt und deshalb ist es äußerst wichtig, dass Einzelhändler und Einkaufszentren ihre Besucher wirklich verstehen, um genauere und profitablere geschäftliche Entscheidungen treffen zu können.

    Durch den Zusammenschluss von ShopperTrak und FootFall in eine gemeinsame Geschäftseinheit für globale Einzelhandelslösungen, hat Tyco Retail Solutions die von ShopperTrak gebotene Retail Intelligence-Lösung weiter gestärkt.

    Um besser zu verstehen, welche Vorteile ein Zusammenschluss der Fähigkeiten und Kompetenzen in einer gemeinsamen ShopperTrak-Marke bringt, haben wir mit Steve Richardson, Regionaler und internationaler Accounts Director Großbritannien, Nahost und Afrika in einem exklusiven ….

    Lesen Sie mehr
  • Redesigning Retail: Wie sieht die Zukunft des Ladengeschäfts aus?

    Im Einzelhandel hat der Kunde das Sagen, d. h. dass Geschäfte und Einkaufszentren ihre Kundeninteraktionen kontinuierlich anpassen müssen, um mit deren wechselnden Verhaltensmustern Schritt zu halten.

    Was diesen Prozess noch erschwert ist die Tatsache, dass sich jeder Kunde unterschiedlich verhält. Das heißt, dass Einzelhandelsunternehmen flexibel sein müssen, um den Bedürfnissen ihres gesamten Kundenstamms gerecht zu werden; doch das ist einfacher gesagt als getan.

    Um Einzelhändlern und Einkaufszentren zu helfen, die vielfältigen Bedürfnisse ihrer Kunden besser zu verstehen, hat ShopperTrak Verbraucher in fünf europäischen Märkten befragt. Die Ergebnisse, deren Komplettfassung Sie in unserem neuen Report, Redesigning Retail Part 2 finden,  zeigen, dass die Verbrauchererwartungen sich nicht nur von Kunde zu Kunde, sondern ….

    Lesen Sie mehr
  • 5 Dinge, die Kunden vom Ladengeschäft der Zukunft erwarten

    ….

    Lesen Sie mehr