Schulanfang 2019: Voraussichtliche Spitzeneinkaufstage in Europa

Article
Von ShopperTrak on 19-07-19

Der Schulanfang ist eine der turbulentesten Einkaufsphasen in Europa. Eltern in ganz Europa geben insgesamt Milliarden von Euros aus, um ihre Kinder auf das neue Schuljahr vorzubereiten.

Artikel wie Schuluniformen und Schreibwaren sind besonders gefragt, wenn der Besucherandrang an bestimmten Tagen gegen Ende der langen Sommerferien seinen Höchststand erreicht. Wir haben die Daten der letzten Jahre analysiert und Prognosen erstellt, wann Einzelhändler für den Andrang zum Schulanfang bereit sein müssen.

Großbritannien/Nordirland – Kundenverkehrsprognosen zum Schulanfang

Die britischen Einzelhändler müssen sich ganz besonders ins Zeug legen, um das Beste aus den Verkaufsgelegenheiten zum Schulanfang herauszuholen. Denn dies wird eine willkommene Atempause von der wirtschaftlichen Ungewissheit und gedämpften Verbraucherstimmung sein, von der das Jahr 2019 bislang aufgrund des Brexit-Chaos bestimmt war. Die Woche vor dem gesetzlichen Feiertag im August (Montag, 26. August 2019) ist normalerweise die letzte Woche vor Beginn des neuen Schuljahres in Großbritannien. In dieser Woche ist in der Regel zur Wochenmitte mit überdurchschnittlichen Besucherzahlen zu rechnen.

Während der größte Besucherstrom im Vergleich zum Durchschnitt in den letzten vier Jahren jeweils an unterschiedlichen Wochentagen zu beobachten war, können die ShopperTrak-Daten bestätigen, dass der Dienstag kontinuierlich ein durchschnittliches Plus von mindestens +11 % vorwies. 2019 wird wahrscheinlich Dienstag, der 27. August den größten Besucherzahlzuwachs im Vergleich zum Durchschnitt verzeichnen können.

Der besucherreichste Tag wird sicherlich der Samstag nach dem gesetzlichen Feiertag sein, doch es sollte an diesem Tag nur mit einem leichten Anstieg des Kundenverkehrs im Vergleich zur Vorwoche gerechnet werden, denn in den vergangenen drei Jahren lagen die Besucherzahlen im Vorwochenvergleich nur jeweils +3 % über dem Durchschnitt.

  • Eine der größten Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche kann am Dienstag, dem 27. August, unmittelbar nach dem gesetzlichen Feiertag erwartet werden, der auch den größten durchschnittlichen Besucherzahlanstieg vorweisen kann.

Frankreich – Kundenverkehrsprognosen zum Schulanfang

Analysten verfolgen mit Interesse, ob die Gelbwestenbewegung sich auf die Umsätze zum Schulanfang auswirken wird. Doch da der Bedarf an Schulartikeln vom politischen Klima weitgehend unabhängig ist, bestehen große Hoffnungen, dass die Auswirkungen minimal sein werden.

Das Schuljahr beginnt in Frankreich am Montag, dem 2. September. Oft ist der größte Besucherzahlanstieg am letzten Tag der Sommerferien zu beobachten. In den letzten vier Jahren lagen die Kundenverkehrszahlen am letzten Ferientag durchschnittlich +15 % über den Vorwochenzahlen.

Auch am vorletzten Ferientag konnte in den letzten vier Jahren ein durchschnittlicher Besucherzahlanstieg von +15 % im Vergleich zur Vorwoche beobachtet werden.

Ein größerer Anstieg der durchschnittlichen Besucherzahlen kann erwartet werden, wenn der letzte Ferientag auf einen Werktag früher in der Woche fällt. 2015 fiel der letzte Tag auf einen Montag und die durchschnittlichen Besucherzahlen erreichten ein Plus von +24 %.

  • In Frankreich kann am Samstag, dem 31. August und Sonntag, dem 1. September mit einem deutlichen Besucherzahlanstieg im Vorwochenvergleich gerechnet werden.

Deutschland – Kundenverkehrsprognosen zum Schulanfang

In Deutschland beginnt das neue Schuljahr relativ früh – je nach Region bereits in der zweiten oder dritten Augustwoche. Unsere Daten bestätigen, dass die Kundenverkehrstrends in Deutschland kurz vor dem Schulanfang in den letzten Jahren relativ stabil waren.

2015 konnte in der letzten Juliwoche zur Wochenmitte ein deutlicher Besucherzahlanstieg im Vergleich zum Durchschnitt festgestellt werden (durchschnittliches Plus von +10 %), und 2016 und 2017 war dies sogar von der letzten Juliwoche bis zur zweiten Augustwoche der Fall.

2018 war allerdings eine kleine Veränderung dieses Trends zu beobachten, als die durchschnittlichen Besucherzahlen nur an ein paar aufeinanderfolgenden Tagen der ersten Augustwoche anstiegen (Montag bis Donnerstag mit einem durchschnittlichen Plus von +8 %).

Da die zweite volle Augustwoche in diesem Jahr auf spätere Daten fällt, ist zu erwarten, dass die Trends ähnlich wie im Jahr 2015 ausfallen werden, als die größeren Besucherzahlzuwächse zur Wochenmitte zu verzeichnen waren.

  • In Deutschland kann man davon ausgehen, dass die deutlichsten Besucherzahlzuwächse im Vergleich zur Vorwoche am 7., 8. und 9. August, kurz vor Beginn des neuen Schuljahres, erwartet werden können.

Italien – Kundenverkehrsprognosen zum Schulanfang

In Italien fängt in diesem Jahr die Schule in den meisten Regionen am Montag, dem 16. September, wieder an. Die Sommerferien finden in Italien in den meisten Regionen weitestgehend zur selben Zeit statt, außer in Sizilien, wo die Schule aufgrund des heißen Wetters ein paar Tage später als im Rest des Landes beginnt. Kurz nach dem Beginn des neuen Schuljahres gehen die Besucherzahlen in Italien sofort deutlich zurück. In den vergangenen vier Jahren lagen die Zahlen an dem ersten Montag nach den Ferien durchschnittlich -12,5 % unter den Werten der Vorwoche.

Die Ergebnisse der letzten Jahre fallen unterschiedlich aus und es gibt keinen einheitlichen Trend kurz vor dem Ende der Sommerferien.

In den vergangenen drei Jahren war an dem Samstag vor Schulbeginn ein leichter Anstieg des Kundenverkehrs zu beobachten. 2016 und 2017 lagen die Besucherzahlen durchschnittlich +5,8 % über den Vorwochenzahlen, doch 2018 fiel dieses Plus auf +2 %.

Im April dieses Jahres wurde berichtet, dass Italiens Wirtschaft im ersten Quartal 2019 wieder auf Wachstumskurs ging und dass auch die Arbeitslosenquote im Q1 sank. Die demzufolge gestiegene Verbraucherstimmung wird dazu beitragen, dass sich die Einzelhändler über zusätzliche positive Impulse für das Geschäft zum Schulanfang freuen können.

  • Wir gehen davon aus, dass die Besucherzahlen am Samstag, dem 14. September im einstelligen Bereich ansteigen werden, da die Familien sich mit Schulbedarf eindecken werden.

Spanien – Kundenverkehrsprognosen zum Schulanfang

In Spanien fängt das neue Schuljahr ca. am Montag, dem 9. September an. Laut unseren Daten gibt es keinen einheitlichen Trend vor dem Schulanfang und es kommt nur zu leichten Veränderungen des Kundenverkehrs.

In der letzten Woche der Sommerferien gibt es dennoch leichte Veränderungen des durchschnittlichen Kundenverkehrs zur Wochenmitte, wenn jedes Jahr von Montag bis Donnerstag mit einem durchschnittlichen Plus von +7 % ein relativ guter Anstieg beobachtet werden kann.

In den letzten beiden Jahren stiegen die Besucherzahlen in der letzten Woche der Sommerferien auch im Vorwochenvergleich ein wenig an. Der Kundenverkehr zur Wochenmitte lag durchschnittlich +2 % über den Vorwochenzahlen und der Kundenverkehr zum Wochenende lag leicht darüber (Samstag durchschnittlich +17 % und Sonntag +14 %). Dieser Trend war allerdings 2015 und 2016 nicht erkennbar, was eventuell darauf zurückzuführen war, dass die letzte Ferienwoche auf einen späteren Zeitpunkt im Monat fiel, sodass die Leute mehr Zeit hatten, ihre Einkäufe zu erledigen.

  • Wir gehen davon aus, dass in Spanien die Besucherzahlen am Freitag den 6. und Samstag den 7. September im Vorwochenvergleich deutlich ansteigen werden.

 

Zusätzliche Quellen: GFK,  School Holidays Europe, Just Landed, Reuters, NIESR

Lesen Sie weitere Posts von ShopperTrak