Calzedonia

Die Unternehmensgruppe Calzedonia, die für ihre Bademoden, Strumpfwaren und Dessous bekannt ist, öffnete ihre erste Filiale im Jahr 1986 in der Nähe von Verona und entwickelte eine neue Methode zum Verkauf von Strumpfwaren und Bademoden für Damen, Herren und Kinder sowie Unterwäsche und Strickwaren für Damen und Herren durch ein Franchise-Vertriebsnetzwerk. Zu den beliebten Marken der Unternehmensgruppe zählen Calzedonia, Intimissimi, Intimissimi Uomo, Tezenis, Falconeri und Atelier-Emé-Läden. Calzedonia legt besonderen Wert auf ein umfangreiches Produktsortiment, einen visionären Modestil und hohe Qualität zu erschwinglichen Preisen, allesamt entscheidende Faktoren für seinen Erfolg. Heute zählt das Calzedonia-Netzwerk weltweit mehr als 4.600 Filialen und beschäftigt über 36.000 Mitarbeiter.

Geschäftliche Herausforderung

Die Calzedonia-Gruppe weiß, wie wichtig es ist, die Performance genau zu verfolgen, um die Rentabilität seines Unternehmens zu gewährleisten. Daher stützt sich das Unternehmen auf Kundenverkehrsanalysen, um wichtige Leistungskennzahlen zu messen, zu bestimmen, wo Veränderungen erforderlich sind und, falls erforderlich, die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen. Mit dem Wissen, dass akkurate Konversionsdaten entscheidend für das Unternehmenswachstum sind, startete das Unternehmen ein rigoroses Auswahlverfahren, um einen Partner zu finden, auf den es sich bei der Bereitstellung detaillierter Einsichten zum Verbraucherverhalten verlassen konnte.

Lösung

  • Personenzählsysteme und Systempflege von ShopperTrak
  • Kunden-Anziehungsrate
  • Kundenspezifisch anpassbare Datenanalyse-Software
  • Integrierte Berichte
  • Beratung

Die ShopperTrak-Software überträgt die Daten in Echtzeit an die Ladenkassen, sodass Filialleiter die Konversionsraten und andere wichtige Leistungskennzahlen ohne zeitliche Verzögerungen verfolgen können. Außerdem werden die Geschäftszahlen jeden Abend zur Analyse an die Hauptverwaltung der Calzedonia- Gruppe übermittelt.

Die Kundenzählung ist ein fester Bestandteil unserer KPI-Strategie. Die Fähigkeit, Konversionsdaten und sonstige wichtige Leistungskennzahlen in Echtzeit zu sehen, versetzt Filialleiter in die Lage, unmittelbare Maßnahmen zur Performanceoptimierung zu ergreifen.“

Die Fähigkeit, Konversionsdaten und sonstige wichtige Leistungskennzahlen in Echtzeit zu sehen, versetzt Filialleiter in die Lage, unmittelbare Maßnahmen zur Performanceoptimierung zu ergreifen.“
Matteo Muraro, Geschäftsführer, Calzedonia-Gruppe

Vorteile

  • Personalbesetzung kann auf Spitzeneinkaufszeiten und ruhigere Phasen angepasst werden
  • Objektive Messung der Ladenperformance nach Konversionsrate, durchschnittlichem Verkaufswert je Kunde und Einheiten pro Transaktion
  • Möglichkeit des Leistungsvergleichs zwischen verschiedenen Filialen unter Berücksichtigung der Größe, des Ladentyps und des Standorts
  • Erkennen, welche Filialen nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen
  • Anzeigen, welche Auswirkungen Marktveränderungen (wie z. B. Ladeneröffnungen von Wettbewerbern) auf die Performance haben
  • Einfluss ladeninterner Veränderungen anzeigen (wie z. B. experimentelle Layouts im Ladengeschäft und Platzierung von Werbeträgern)
  • Leistungsmanagement-Tool für die Mitarbeiterentwicklung

Kundenzählungen geben Calzedonia zu jeder Tageszeit ein aussagekräftiges Bild der im Laden befindlichen Kunden, sodass Maßnahmen ergriffen werden können, um verpasste Verkaufsgelegenheiten zu vermeiden. Nach einer rigorosen Testphase, in der das Unternehmen die Systeme drei verschiedener Anbieter ausprobierte, wurde das System von ShopperTrak als das genaueste befunden. Es wurde daraufhin in 1.600 Filialen in Italien und 2.500 weiteren Filialen in ganz Europa installiert.

Seit der Einführung des ShopperTrak-Systems, haben sich unsere Konversionsraten um ganze 4 % verbessert.“
Matteo Muraro, Geschäftsführer, Calzedonia-Gruppe

Laden Sie unsere Fallstudie