• 5 Trends, die den Einzelhandel bisher in diesem Jahr erschüttert haben

    Das erste Halbjahr von 2017 hat sich für die europäische Einzelhandelsindustrie als turbulent erwiesen. Doch während schwankende Währungen und Vertrauensniveaus der Verbraucher ein gemischtes Bild auf dem gesamten Kontinent abgaben, bewiesen die Einzelhändler ihre Fähigkeiten, sich schnell an verändernde Käuferanforderungen anzupassen.

    Hier sind fünf der wichtigsten Branchentrends, die in diesem Jahr die Einzelhandelslandschaft geändert haben:

    1. Mobiler Zahlungsverkehr auf dem Vormarsch

    Die Rolle von Bargeld bei Käufertransaktionen ist rückläufig, mobile Geräte sind zur neuen Geldbörse geworden.

    Einer Untersuchung von Visa zufolge wird mobile Bezahlung in 2020 der Standard sein, da Käufer sich immer mehr an die mobile Technologie gewöhnen – sie vertrauen auf ihre ….

    Lesen Sie mehr
  • Redesigning Retail: Wie sieht die Zukunft des Ladengeschäfts aus?

    Im Einzelhandel hat der Kunde das Sagen, d. h. dass Geschäfte und Einkaufszentren ihre Kundeninteraktionen kontinuierlich anpassen müssen, um mit deren wechselnden Verhaltensmustern Schritt zu halten.

    Was diesen Prozess noch erschwert ist die Tatsache, dass sich jeder Kunde unterschiedlich verhält. Das heißt, dass Einzelhandelsunternehmen flexibel sein müssen, um den Bedürfnissen ihres gesamten Kundenstamms gerecht zu werden; doch das ist einfacher gesagt als getan.

    Um Einzelhändlern und Einkaufszentren zu helfen, die vielfältigen Bedürfnisse ihrer Kunden besser zu verstehen, hat ShopperTrak Verbraucher in fünf europäischen Märkten befragt. Die Ergebnisse, deren Komplettfassung Sie in unserem neuen Report, Redesigning Retail Part 2 finden,  zeigen, dass die Verbrauchererwartungen sich nicht nur von Kunde zu Kunde, sondern ….

    Lesen Sie mehr
  • Wann ist in Europa mit den Spitzeneinkaufszeiten der Weihnachtssaison zu rechnen?

    Es gibt in Europa kein Land, das nicht Weihnachten feiert. Doch wenn man all die interessanten Unterschiede zwischen diesen Ländern verstehen möchte, muss man sich nur die Weihnachtszeit ansehen.

    Wenn die Briten sich am Nachmittag des 25. Dezember auf ihren Truthahn stürzen, sind die Portugiesen noch von ihrem Consoada-Fest am Morgen satt. Und während in einigen europäischen Ländern die Weihnachtszeit zum Neujahrstag mehr oder weniger vorbei ist, stellen italienische und spanische Kinder am 5. Januar ihre Schuhe vor die Türe, damit diese mit Süßigkeiten und Spielsachen gefüllt werden.

    Doch nicht nur die Feierlichkeiten sind von Land zu Land verschieden; es zeigen sich in der Vorweihnachtszeit auch deutliche Unterschiede beim Einkaufsverhalten, wie unsere Einsichten zum saisonalen Kundenverkehr bestätigen.

    Die Konsumgewohnheiten der Europäer in der Weihnachtssaison – so unterschiedlich wie ihre Bräuche

    Um ….

    Lesen Sie mehr
  • Willkommen im Black November: Neue Einkaufsmuster für die Feiertage

    Europa hat das nordamerikanische Phänomen des Black Friday mehr als mit offenen Armen empfangen– es hat auch die Rolle, die der Black Friday im Einzelhandelskalender spielt, weiterentwickelt und damit die Art wie Verbraucher vor Weihnachten einkaufen verändert.

    In diesem Blogbeitrag sehen wir uns den schnellen Aufstieg des Black Friday in Europa und seine darauf folgende Verwandlung in den ‚Black November‘ genauer an

    Wie hat sich der Black Friday in Europa weiterentwickelt? 

    Noch vor drei oder vier Jahren hatte kaum ein europäisches Einzelhandelsunternehmen oder Einkaufszentrum einen Bezug zum Black Friday. Zeitsprung ins Jahr 2016 und das Event nimmt einen immer wichtigeren Platz im Marketingkalender des Einzelhandels ein.

    Laut Analystenprognosen wird Europa in diesem Jahr seinen bislang verkaufsstärksten Black ….

    Lesen Sie mehr
  • Schulanfang: Welche Erkenntnisse können wir aus der Kauflust des Sommers gewinnen?

    Die Blazer sind gekauft, die Schuhe gewienert – für tausende von Kindern und jungen Menschen überall auf der Welt hat das neue Schuljahr begonnen. Was können die Einzelhändler und Einkaufszentren aus dem vergangenen Sommer-Kaufrausch mitnehmen und wie können sie sich für die Einkaufswelle im nächsten Jahr vorbereiten?

    Wenn Sie den ersten Teil unseres Blogs zum Schulanfang lesen – wie optimiert man sein Geschäft für den Kaufrausch am Ende der Ferien – dann wird Ihnen auffallen, dass die Schuljahreskalender eine lukrative Gelegenheit für Einzelhandelsunternehmen sind.

    Dies lässt sich sehr gut anhand der Besucherzahlenmuster während des Sommers beweisen. Wir haben original Daten der Konsumentenströme aus Frankreich, Deutschland, Italien, Polen, Portugal, Spanien ….

    Lesen Sie mehr
  • Goldener Glanz oder enttäuschende Performance? Welchen Einfluss Olympia 2016 auf die Besucherzahlen im Einzelhandel hatte

    Eins ist sicher: Die Olympischen Spiele sind ein Garant für herausragende sportliche Leistungen, unglaubliche Ergebnisse und unvergessliche Momente, doch wie wirken sie sich auf Aktivitäten außerhalb der sportlichen Arena aus?

    Wir haben die aktuellen Einzelhandelsdaten von vier Teilnehmerstaaten unter die Lupe genommen, um herauszufinden, ob sich die sportlichen Höchstleistungen auch als einmalige Gelegenheit für Einzelhändler und Einkaufszentren erwiesen haben oder ob sie sich eher als unwillkommene Ablenkung herausstellten, die Verbraucher von den Geschäften fernhielten.

    Frankreich
    Die französische Olympiamannschaft konnte an ihre Leistungen der Olympischen Spiele 2012 in London anknüpfen, doch in diesem Jahr mit einer kontinuierlich starken Leistung, die sich über die gesamte Dauer der Spiele erstreckte, was sich auch auf das Interesse der Verbraucher ausgewirkt haben könnte.

    In der ersten Woche der Spiele ….

    Lesen Sie mehr